Leverkusener Bürgermeister Friedrich Busch warnt vor dem Gebrauch von Plastikgewehren – Eltern sind gefragt!

Der Blick in die Auslagen eines Kiosk in Opladen hat den Leverkusener Bürgermeister Friedrich Busch auf den Plan gerufen, hat er dort doch täuschend echt aussehende „Air Sport Guns“ zum Kauf gesehen.

Busch warnt jetzt grundsätzlich alle jungen Menschen davor, solche Spielzeugpistolen zu kaufen. Grund: In den letzten Wochen und Monaten ist es in Deutschland zu mehreren Zwischenfällen gekommen, da Passanten die Plastikpistolen für echt gehalten haben und die Polizei gerufen haben. In einigen Fällen sahen sich die Polizisten bedroht, da sie die Spielzeugpistolen für echt hielten.

Nach Auffassung von Busch sind die Eltern gefragt, wenn sie bei ihren Kindern diese Spielzeugpistolen entdecken.

Grundsätzlich ist der Verkauf solcher Plastikpistolen, wie sie Busch jetzt in Opladen entdeckt hat, nicht verboten. Allerdings wundert er sich, dass auf der Verpackung kein Warnhinweis zu lesen ist, mit der Pistole in der Öffentlichkeit „sachgemäß“ umzugehen.

Auf der Packung ist  nur folgendes zu lesen: „Achtung: Nicht geeignet für Kinder unter 3 Jahren wegen verschluckbarer Kleinteile. Bitte diesen Hinweis aufbewahren.“

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Kommunalpolitik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s