Das Problem der alkoholisierten Kinder und Jugendlichen zu Karneval nicht verharmlosen!

Der Leverkusener Bürgermeister Friedrich Busch warnt davor, dass Problem der an Karneval alkoholisierten Kinder und Jugendlichen zu verharmlosen. Er bezieht sich hierbei auf Aussagen des städtischen Ordnungsamtes, das laut Radio Leverkusen von „einer erfreulichen Entwicklung“ gesprochen hat, da weniger betrunkene Minderjährige aufgegriffen worden sind als letztes Jahr. Auch wenn präventive Maßnahmen gegriffen haben, so Busch, sprechen andere Zahlen doch von einer eher bedenklichen Entwicklung. So wird in der lokalen Presse z.B. angeführt, dass die Polizei am Rand des Schlebuscher Zuges „rund 250 stark betrunkene Jugendliche“ registriert hat, „die sich mit den Jecken anlegten. Beim Hitdorfer Zug wurden annähernd 500 alkoholisierte Jugendliche registriert.“ Nach Beobachtung von Busch waren auch um den Opladener Karnevalszug am Montag zahlreiche betrunkene Jugendliche zu beobachten, die die Fußgängerzone um die Aloysiuskapelle in ein Scherbenmeer verwandelt haben. Was ist zu tun? Um die Kinder und Jugendlichen letztendlich vor sich selber zu schützen, sind auch restriktive Maßnahmen notwendig. Hierzu muss das Personal des Ordnungsamtes und des privaten Sicherheitsdienstes an Karneval aufgestockt werden und es müssen verstärkt Kontrollen durchgeführt werden, ob unerlaubter Alkohol mitgeführt wird. Gegebenenfalls wird der gefundene Alkohol ausgeschüttet oder eingezogen. Laut eigener Beobachtung war über Stunden auf der Kölner Straße kein Mitarbeiter des privaten Sicherheitsdienstes oder des Ordnungsamtes zu sehen.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Kommunalpolitik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s